Unser Haus & Co.

BERLIN ASPIRE als Betrüger geoutet | BERLIN ASPIRE accused of fraud

Ein Beitrag, den wir ungeprüft von der Reichenberger Str. 114 übernehmen uns uns deshalb nicht zu eigen machen können. Ferienwohnungen von Berlin Aspire nerven auch Nachbarn in unserem Haus.

~~~~~
„A new study has proven: BERLIN ASPIRE systematically buys tenent buildings, converts them into condominiums and abuses AirBnB to rent them out to tourists--excessively overprized, of course.

BERLIN ASPIRE als Betrüger geoutet

Was wir schon lange wussten, wird nun durch ein Projekt der FH Potsdam bestätigt: BERLIN ASPIRE gehört zu den Top 10 der AirBnB-Anbieter in Berlin. AirBnB ist als Plattform für Privatpersonen gedacht, die kurzzeitig ihre Wohnung oder ihr Zimmer an Touristen vermieten wollen, etwa wenn sie selbst verreist sind. Aber Betrüger wie BERLIN ASPIRE bieten Wohnungen im großen Stil an und missbrauchen dadurch eindeutig diese »Sharing Economy«-Portale.
Berlin Aspire bietet in seinen Verkaufskatalogen frisch umgewandelte Eigentumswohnungen an. Als zusätzliches Serviceangebot sucht und findet BERLIN ASPIRE dann auch gerne noch die richtigen MieterInnen für diese Wohnungen. Bei AirBnB bietet Berlin Aspire mindestens 24 Wohnungen an. Werden alle drei Punkte zusammengezogen, wird deutlich: BERLIN ASPIRE wandelt Mietwohnungen um und verkauft sie an KapitalanlegerInnen mit der klaren Absicht sie stellvertretend für diese als Ferienwohnungen zu betreiben.

Berlin gilt inzwischen international als schlechtes Beispiel für die Zerstörung des Mietwohnungsmarktes in ganzen Stadtteilen. Der gewerbliche Missbrauch von Plattformen wie AirBnB durch BERLIN ASPIRE ist daran maßgeblich mit beteiligt.“
~~~~~

Abakus?

So so, mal wieder eine neue Verwaltung namens Abakus. Jedenfalls mal wieder ein neuer Aushang. Immerhin stehen da jetzt wieder Telefonnummern für den Havariefall.
Google ergibt auf den ersten Blick nichts Schlimmes. Und auch keinen erkennbaren Zusammenhang mit Berlin Aspire, BEARM, Frank Emuth, SACkgesichtern.
Gerüchte im Haus sagen, dass Abakus gegen den Willen von Berlin Aspire bestellt worden ist. Das wäre mal ein gutes Zeichen. Kennt jemand Abakus?

Wer oder was ist BEARM?

Vor einiger Zeit gab es kurze Zeit einen Aushang, dass jetzt eine Firma namens BEARM für unser Haus zuständig wäre. Dann verschwand das ganz schnell wieder. Wer ist das?
Die BEARM GmbH ist ein ziemlich neues Unternehmen. 95 % gehören Berlin Aspire. Geschäftsführer ist Frank Emuth, der auch selber noch Hausverwaltungen macht.

Crime scene Wildenbruchstraße 6?

Das sieht böse aus! Unser ganzer Eingangsbereich voller Blutlachen und Blutspritzer! Sieht aus, wie in den schlimmsten Neukölln-Klischees.
Was ist passiert, wen hat es getroffen?

Berlin Aspire: „Unser Ziel ist es, Sie zu neutralisieren“

Zusammen mit einer Reihe anderer Wohnhäuser werden wir von Berlin Aspire in einer neueren Broschüre im Internet angeboten:
http://berlinaspire.com/2014/pdf/about-berlin_estate.pdf
Die künftigen Käufer werden dabei bereits bedroht: „Unser Ziel ist es, Sie zu neutralisieren“, das zumindest wirft eine Übersetzungsmaschine aus, wenn man Texte der Broschüre dort eingibt, und auf Französisch und Englisch klingt es ebenso. Das Original dürfte für die meisten von uns kaum zu lesen sein – bis auf die Überschriften alles auf Hebräisch. Hoffen wir, dass „neutralisieren“ nur eine Übersetzungsschwäche ist.
Hui, und 25-30 % unter Marktpreis liegen nach Angabe dieser Broschüre die Preise bei Berlin Aspire. Man kann’s kaum glauben. Das klingt so glaubwürdig wie „12 % Garantierendite bei Anlage für Windenergie, Abwicklung über Firma auf den Cayman-Islands“.
Ernsthaft: Kein Immobilienunternehmen verschenkt freiwillig Abertausende Euro. Oder ist es dringend, weil Berlin Aspire ganz nötig, ganz schnell viel Geld braucht? Hinter Berlin Aspire steckt Adi Keizman, der sich Medienberichten zufolge schon beim Multimillionen-Objekt Postfuhramt verspekuliert hat und vor einiger Zeit Insolvenz anmelden musste. 16.000 Wohnungen in der Ukraine wollte er auch mal bauen. Ach, und dann ist da noch die Klage gegen Keizman und seine Frau wegen Zahlungsverzug – die Klage erhebt der Schwiegervater! Muss da jetzt eilig was in die Kasse gespült werden? Alles möglich. Am wahrscheinlichsten scheint aber, dass da einfach gelogen wird um Dumme zu fangen. Übrigens: Wo wollen die eigentlich diese Unter-Marktpreis-Häuser so sehr unterm Marktpreis herhaben? Verkäufer genauso übern Tisch ziehen wie Käufer und Mieter?
Aber falls der Kleinspekulant mit seinem Geschäft unzufrieden ist, nachdem er jemanden von uns aufgekauft hat, bietet Berlin Aspire bereits Hilfe bei Wiederverkauf an.