Archiv für Juli 2014

Berlin Aspire – „A Bunch of Thugs? Ein Haufen Strolche?“

Mittlerweile berichten Andere aus betroffenen Häusern, dass sich auch ausländische Kleininvestoren über Berlin Aspire beschwert haben, ausgerechnet auf deren facebook-Seite:
Nach Löschung bei facebook dokumentiert hier (teils auf Englisch)
Kurz gefasst:
Berlin Aspire würde falsche Auskünfte über das deutsche Mietrecht und die zu erwartende Miethöhe erteilen. Die Wohnungen würden in Israel überteuert verkauft werden und ließen sich gar nicht so leicht weiterverscheuern. Man könne die Miete nicht üppig erhöhen.
Wir meinen: symptomatisch für das rabiate Vorgehen von Berlin Aspire, egal ob mit MieterInnen oder geköderten KleinspekulantInnen. Und Pech für die gierigen KleinspekulantInnen, für die wir nur zweibeinige Altersvorsorge sind.