Archiv für März 2012

Datenschutz? Hahaha!

Von einem Mieter/einer Mieterin hat die Wilde Weser einen kleinen Stapel ausgedruckter E‑Mails erhalten, die offen im Haus herumlagen. Alle betreffen Verkehr zwischen format-Hausverwaltung und Eigen­tümer­vertretern von September 2011 bis Januar 2012. Enthalten sind u. a. private Telefonnummern, E‑Mail-Adressen und sogar angebliche Zahlungsrückstände. Davon abgesehen, dass dieser Umgang mit privaten Daten seitens der Beauftragten der Eigentümerin skandalös ist, lassen sich paar Schlüsse aus den Ausdrucken ziehen.
1. Der Handwerker steht nicht im Dienst der Hausverwaltungen, sondern der Eigen­tümerin. Seine E‑Mail-Adresse endet auf „@berlinaspire.com“. Unter dieser Web-Adresse wird auch unser Haus auslän­dischen Investoren angepriesen.
2. Die Eigentümerin lässt ihrer Verwaltung sehr wenig Spielraum. Selbst bei einer Mängel­meldung durch eine Mieterin oder einen Mieter mit Wasser­flecken in drei Räumen und komplett undichten Fenstern fragte die Verwaltung erst nach, ob sie eine Firma mit der Mängel­besei­tigung beauftragen sollte.
3. Viele Mieter im Haus haben Mängel zu melden; der bauliche Zustand scheint zu wünschen übrig zu lassen. Es wirkt sich also aus, dass in den letzten Jahren wenig für die Instand­haltung getan worden ist.

Die betroffenen Mieterinnen und Mieter sind von der Wilden Weser auf die Indiskretion hingewiesen worden.

Eigentümer: Umweg via Zypern

Ein Einblick ins Berliner Handelsregister zeigt, wem formal die Grundstücksgesellschaft gehört, an die wir die Miete entrichten: Eine im zypriotischen Handelsregister eingetragene Zemecker Holding Limited. Über solche Umwege lassen sich Spuren und Verantwortung verwischen. Die Grundstücksgesellschaft für die Fürbringer Straße 27, Geschäfts­führerin wie bei uns Liat Tal, gehört übrigens ebenfalls einer Holding auf Zypern. Deren Adresse stimmt mit der der Zemecker überein, sogar die Büronummer.
Und beim nächsten Urlaub auf Zypern kann ja mal jemand dort ins Handelsregister schauen und mehr Informationen ausgraben…
Handelsregisterauszug
Eigentümer unseres Hauses in Zypern
Eigentümer der Fürbringer Str. 27 in Zypern

Nächster Stammtisch: Do, 22.03., 19 Uhr im Ä

Der nächste gemeinsame Stammtisch der Hausgemeinschaft (Weserstraße 59/60 und Wildenbruchstraße 6) trifft sich am

Donnerstag, 22. März, 19.00 Uhr
im „Ä“, Ecke Weserstr./Fuldastr.

Wir wollen uns im zwanglosen Rahmen weiter über die Änderungen in unserem Haus unterhalten und überlegen, wie wir am besten damit umgehen. Bringen Sie auch gerne neue Briefe von Hausverwaltung und pro soluta mit, wenn Sie welche erhalten haben.
In der letzten Zeit gibt es ja Neuigkeiten zu besprechen:
– Viele Mieterinnen und Mieter hatten Mängel in der Wohnung.
– Weiter werden Interessenten durchs Haus geschleust.
– Eine Zypern-Holding als Eigentümer?
Und natürlich lernen wir uns als Nachbarinnen und Nachbarn besser kennen. Wie stets sind Eigentümer und deren Beauftragte nicht eingeladen.

„Sozialstrukturentwicklung in Nord-Neukölln“ am 12. März

Vorstellung der Studienergebnisse zur „Sozialstrukturentwicklung in Nord-Neukölln“ am 12. März 2012 von 18.00 bis 20.00 Uhr auf dem Campus Rütli

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und das Bezirksamt Neukölln von Berlin laden am 12. März 2012 von 18.00 bis 20.00 Uhr zur Vorstellung der Ergebnisse der Studie „Sozial­struktur­entwicklung in Nord-Neukölln “ von Topos Stadtplanung ein.
Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt wird vom Staatssekretär für Bauen und Wohnen Ephraim Gothe und das Bezirksamt Neukölln von Berlin vom Stadtrat für Bauen, Natur und Bürgerdienste Thomas Blesing vertreten.
Die Veranstaltung ist öffentlich und findet in der Mensa der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli, Rütlistraße 41-45, Aufgang 2, statt.

Auch einmal RTL gucken

Eine interessante Reportage über Miet­entwicklung und Investoren­vorgehen in Berlin, besonders in Neukölln und Kreuz­berg. Sende­termin war spät­abends, kann aber online gesehen werden:

Der Kampf um die Stadt – Mietexplosion in Berlin

Besonders interessant einer der Immo­bilien­unter­nehmer ab Zeit­punkt 11:40 „Sie müssen in kurzer Zeit viel drehen … zum geringsten Preis einkaufen, zum Maximal­preis verkaufen – Profit! Das ist die Denke der Leute, die’s machen.“
Hoffnungsvoll ist die Erfahrung, dass Mieterinnen und Mieter, die sich in einem Neuköllner Haus zusammen­geschlossen haben, auch Erfolge erzielen können! Das wird ab Zeitpunkt 21:47 dargestellt. „Die Gemein­schaft macht Dich stark“, fasst eine Betroffene ihre Erfahrungen zusammen.